Unser Gemeinschaftsprojekt „barrierefrei Einkaufen und Genießen in der Mainzer Innenstadt“ steht dafür, Geschäfte und Gaststätten mit einem barrierefreien Zugang um zu gestalten. Viele der Geschäftsinhaber/innen  in der Mainzer Altstadt sind dabei und haben ihre Ladenlokale mit Rampen verstehen, um einen problemlosen Zugang zu gewährleisten.

Am 01.06.2017 haben wir die neugestaltete Heiliggrabgasse in der Altstadt mit Vertretern der Stadt und der Presse eröffnet. Neu ist hier der spezielle Bodenbelag, der das Abrollen mit Rollstühlen oder Rollatoren vereinfacht und für die Benutzer komfortabler gestartet – ein tolles Projekt, dass als Vorbild für weitere Strassenmodernisierungen in der Innenstadt gelten sollte.

Aktuell möchten wir unser Projekt auch in der Neustadt bekannt machen. Über einen gemeinsamen Fördertopf können wir interessierten Geschäften und Gaststätten im Idealfall eine Rampe kostenlos zur Verfügung stellen. Um in Frage kommende Geschäftslokale zu finden, haben sich die Vertreter/in der Behindertenverbände, die Quartiermanagerin der Neustadt und der Vorsitzende der Werbegemeinschaft getroffen und bei einem Rundgang durch die Neustadt den Kontakt zu den Inhaber/innen gesucht. Die Reaktionen waren durchweg positiv, manche hatten sogar schon in Eigenregie für einen barrierefreien Zugang gesorgt. Sollten Sie, egal ob Neustadt, Altstadt oder City, ebenfalls Interesse haben, den Zugang zu Ihrem Ladenlokal barrierefrei gestalten zu wollen, setzen Sie sich bitte mit Herrn Lepold in Verbindung. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.